jon

 

… ganz kurz etwas über Ulrike Jonack

geboren 1966
aufgewachsen in Senftenberg, dann in Nünchritz (bei Riesa)
Chemie-Studium in Merseburg
Etwa 1 Jahr lang Redakteur bei einer Wochenzeitung in Riesa/Großenhain
Seit 1996 Redakteur in einer Leipziger Werbeagentur

… ganz kurz etwas über jon

erste Schreibereien in der Schulzeit
erste Veröffentlichungen unter anderem im Fanzine „Solar X“ des SF-Clubs Andromeda (Halle/Saale)
2000 im Internet die Leselupe entdeckt und seitdem dabei
2002 erhält der Roman Warén eine Alien-Contact-Award
inzwischen in der Leselupe Forenredakteur bei Science Fiction, Krimi und Thriller, Journalistisches und Schreibwerkstatt
Herausgeber der Science-Fiction-Bände der Leselupen-Bücherei
seit 2010 freiberuflich Lektor
2012 Märchen „Der schönste Name der Welt“ veröffentlicht
2014 SF-Roman „Zweisam oder Die Sache mit Akakor“ sowie das E-Book „Am Anfang war der Irrtum“ mit drei dazu passenden Geschichten veröffentlicht
2015 Geschichte „Der letzte Tag im Paradies“ ist für den Kurd Laßwitz Preis 2014. nominiert worden.
2015 Diverse E-Book-Veröffentlichungen im Vorfeld des Erscheinens der SF-Collage „Tote Helden“
2015 SF-Roman „Tote Helden“ veröffentlicht
2016 SF-Roman „Zweisam oder Das Erbe der Terraformer“ veröffentlicht

Eine Bibliografie finden Sie hier auf jonRomane.

Interessen und Ansichten

Meine Interessen und Ansichten spiegeln sich – Überraschung! – zu einem erheblichen Teil in dieser Website wider.

In erster Linie bin ich Text-Mensch. Über das Lesen und Schreiben bin ich dazu gekommen, mich mit Sprache zu befassen – was kann sie, was soll sie, wie funktioniert sie. Allerdings studiere ich dieses „Fach“ nicht, mein Status ist und bleibt der eines interessierten Laien. Das Meiste von dem, was Sie auf dieser Webseite finden, kann ich deshalb nicht mit Quellen belegen; es ist „hängen gebliebenes“ Wissen und daraus Geschlussfolgertes. Mit der Zeit werde ich wohl in Lesetipps angeben, wo ich wieder etwas Wissenswertes zum entsprechenden Thema gefunden habe.

Meine literarische Heimat ist die Science Fiction. Ich lese das gern, ich schreibe das gern, ich schau mir das gern an. Natürlich nicht alles, so viel Zeit hätte ich ja auch gar nicht. Auf Action mit SF-Stempel kann ich ebenso verzichten wie auf Fantasy-Habitus. Aber schauen Sie selbst!

Außerdem esse und koche ich gern, bin leidenschaftlicher aber wenig erfolgreicher Balkon- und Zimmergärtner und bin, wie man so schön sagt, wissenschaftlich interessiert. Auch vor solchen Themen ist diese Website also nicht sicher.